Das 22. Fensterchen

22. Dezember 2014

xxxxx

Fensterchen 22

xxxxx

Heute ist das Fensterchen nur sparsam gefüllt – nicht, weil mich der vorweihnachtliche Stress erfasst hat, sondern weil ich heute zum alljährlichen „Freundinnen-Weihnachts-Treffen“ gehe und daher nicht allzu viel Zeit vor dem Computer verbringen kann und möchte. Aber für ein schönes Gedicht reicht es immer:

xxxxx

Weihnachtslied

4 KerzenVom Himmel in die tiefsten Klüfte
Ein milder Stern herniederlacht;
Vom Tannenwalde steigen Düfte
Und hauchen durch die Winterlüfte,
Und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
Das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken
Mich lieblich heimatlich verlocken
In märchenstille Herrlichkeit.

GeigenengelEin frommer Zauber hält mich wieder,
Anbetend, staunend muss ich stehn;
Es sinkt auf meine Augenlider
Ein goldner Kindertraum hernieder,
Ich fühl’s, ein Wunder ist geschehn.

Theodor Storm (1817-1888)

xxxxx

xxxxx

Weihnachts-Mahjongg

Und falls dir jetzt gerade langweilig ist (oder du anspruchsarme Entspannung brauchst) –
spiel doch eine Runde Weihnachts-Mahjongg!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: